Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 13.07.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Neid und Zank belasten uns mit Sünde und führen ins Chaos.

Denn wo Neid und Zank ist, da ist Unordnung und eitel böses Ding.

Jakobus 3,16

Wenn uns beherrscht der Neid,
führt dies schließlich ins Leid,
denn Neid führt nur zu Zank,
und macht am Ende krank.
Unordnung ist das Ergebnis,
eitel Böses das Erlebnis.

Frage: Haben wir schon erkannt, dass Neid zu Zank, Unordnung und Sünde führen?

Guter Rat: Statt Andere zu beneiden, sollen wir unseren Mitmenschen ihren Erfolg, ihre Freundschaften, ihren Wohlstand gönnen. Das erspart uns negative Gefühle, Streit und viele üble Dinge wie z.B. üble Nachrede, Verleumdung, Racheakte usw.

Bibelarbeit mit Arbeitsblättern über das Johannesevangelium

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Arbeitsblatt ohne Antwort

Arbeitsblatt OHNE Antworten

(als PDF)
Arbeitsblatt mit Antwort für den Bibelkreisleiter

Arbeitsblatt MIT Antworten

(als PDF)

 

23. Jesus das Licht der Welt


Hintergrundinformationen

Licht der Welt (V. 12): Auf dem Sukkot-Fest wurden im Tempel große goldene Leuchter aufgestellt zur Erinnerung an das Licht der Feuersäule während der Wüstenwanderung (2.Mose13,21-22), deren Lichtschein man in ganz Jerusalem sehen konnte.
In der Mischna heißt es: "Dort waren goldene Leuchter (Menorah) ... hatte man Dochte gemacht; diese zündete man an, und es war kein Hof in Jerusalem, der vom Licht von Bet Hasche'uba [der Festlichkeit] nicht wiederstrahlte. Die Frommen und die Männer der Tat führten vor ihnen, die brennenden Fackeln in den Händen, einen Tanz auf und trugen Lieder und Gesänge vor; zahllose Leviten spielten die Harfe, die Leier, die Zimbel, die Trompete und andere Instrumente ..." (Sukka 5,2-4).
Das Fest des Wasserschöpfens (siehe 'lebendiges Wasser' Joh. 7,37-38) war also begleitet von hellen Lichtern und Tanz - denn Sukkot ist vor allem ein Fest der Freude.
Jesus knüpfte mit seinen Worten hier an und spielte auf Jesaja 9,1 und Maleachi 3,20 an: Er selbst ist das universale Licht, daß in alle Welt scheint - selbst zu den Nichtjuden. (Joh. 9,5)
Am Gotteskasten (V. 20): Wörtlich: "bei der Schatzkammer". Jesus befand sich somit direkt dort, wo die großen Leuchter aufgestellt waren, nämlich im so genannten Frauenhof, dem größten Platz im Tempel, zu dem jeder Zugang hatte.

Menora: Jesus - das Licht der Welt

Text:    Joh. 8.12 - 8.20

Fragen & Gesprächsimpulse


Was will Jesus erleuchten? (V. 12)

>> Antwort: Die Herzen: Sie sollen den Lebenssinn ('wahres' Leben) erkennen und dann auch danach leben (siehe auch 2. Kor. 4,6 und Markus 4,22)

Was hat das Wissen von der Herkunft mit dem Zeugnis zu tun? (V. 13-14)

>> Antwort: Jesus wusste wer er war: Gottes Sohn. Und daher wusste er mehr als jeder Mensch wovon er sprach.

Was bedeutet 'nach dem Fleisch' richten? (V. 15)

>> Antwort: Nur nach äußerlichem bzw. menschlichen Denken und menschlichem Maßstab gehen - nicht aber auf Gott hören

Warum kann Jesus gerecht richten? (V. 16)

>> Antwort: Weil er einen sehr engen Kontakt zum allwissenden Vater hat (siehe auch 1. Samuel 16,7)

Sind Jesus und der Vater zwei Personen oder nur eine? (V. 17-19)

>> Antwort: Laut Jesus zwei Personen, die aber (V. 19) eines Sinnes sind (eine Einheit). Vergleich 'Mensch': Er besteht aus Geist, Körper und Seele. Gott: Heiliger Geist, Jesus (im Fleisch) und der Vater.
Weiterer Vergleich: 1 Person, kann aber zugleich Vater (des Kindes), Ehemann (der Frau) und Kind (der Eltern) sein

Warum ergriff niemand Jesus? (V. 20)

>> Antwort: Der Vater lenkte offenbar die Gemüter, daß niemand aktiv wurde! (siehe Sprüche 16,9 und Psalm 33,15)


  Copyright © 2004-2020 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Das "Goldene Tor" (Themenbereich: Jesus)
Bibelarbeit Johannesevangelium (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Der Judas-Brief (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Gebetsbeispiele aus der Bibel (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Gebetsleben / Stille Zeit praktisch (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Was wir aus den Gebetsbeispielen der Bibel lernen können (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Arbeitsblätter zum Jüngerschaftskurs (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Das Wort wurde Fleisch (Themenbereich: Johannesevangelium)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Licht
Themenbereich Bibel-Bücher
Themenbereich Jesus Christus
Themenbereich Bibelarbeit



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis
Lebenshilfe zu Corona
Corona-Traktat

Hilfe bei Angst vor Coronavirus (Traktat)

Infos zu CORONA

Wie gehen wir als Christen mit dem Coronawahnsinn um? (Predigt)

Predigt jeden Sonntag live ab ca. 10:10

Predigt-Archiv
("Die Erfüllung biblischer Prophetie"-Reihe etc.)

Die Welt verfällt in Panik - und was ist mir Dir?

Links zu Corona-Infos

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?