Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 25.03.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus öffnet den Blinden ihre Augen. So manche Menschen sind geistlich blind. Auch ihnen will Jesus helfen.

Jesus aber blieb stehen, rief sie (die beiden Blinden) und sprach: Was wollt ihr, dass ich für euch tun soll? Sie sprachen zu ihm: Herr, dass unsere Augen aufgetan werden. Und es jammerte Jesus und er berührte ihre Augen; und sogleich wurden sie wieder sehend, und sie folgten ihm nach.

Matthäus 20,32-34

Die Armen und die Blinden,
sie wollten Jesus finden,
sie glaubten und sie wurden heil,
denn Jesus ist das Rettungsseil.

Frage: Jesus hat Mitleid mit sündenkranken Menschen. So viele sind mit geistlicher Blindheit geschlagen. Hat Jesus Ihnen schon das göttliche Augenlicht schenken dürfen?

Vorschlagl: Die meisten Menschen der heutigen Zeit denken, dass sie "aufgeklärt" und gut informiert sind. Die Bibel, Gottes Wort, jedoch lehrt uns klar in Apostelgeschichte 26, 18 dass der Apostel Paulus vor König Agrippa predigte, dass Jesus selbst ihn sendete um den Heiden die Augen aufzutun, dass sie sich bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Gewalt des Satans zu Gott. Solche Erkenntnis ist göttliches Augenlicht. Wer des Paulus Rat befolgt und fortan Jesus dienen will, der ist wahrhaftig sehend geworden.

Der Judas-Brief

Inhalt

1

2

3

4

5

6

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Bibelarbeit über den
Brief des Judas


Einleitung

Verfasser vom Judas-Brief:

Name:

Judas. Er darf nicht mit Judas Iskariot, dem Verräter Jesu, verwechselt werden!

Verwandte:

Judas stellt sich hier nur bescheiden als "Bruder des Jakobus" vor, welcher der Gemeindeleiter in Jerusalem (Apg. 21,17-18) und einer der leiblichen Brüder Jesu war (Gal. 1,18-19). Nach Matth. 13,55 hießen die Brüder Jesu Jakobus, Josef, Simon und Judas. Daher kann gesagt werden, dass es sich bei dem Verfasser des Judas-Briefes um den leiblichen Bruder Jesu handelt.

Stellung:

Judas gehörte nicht zu den Aposteln, sein Brief genoss aber schon in der frühen Kirche ein hohes Ansehen.
Vermutlich wirkte er eine Zeit lang als Reiseevangelist in Palästina (1. Kor. 9,5).


Besonderheiten des Judas-Briefes:

Entstehung:

Wahrscheinlich zwischen 65 bis 70 n. Chr.

Besonderheiten:

* Im Judas-Brief finden sich Parallelen zum zweiten Petrus-Brief (z.B. Vers 17f mit 2. Petrus 3,3) und er richtet sich vor allem gegen Irrlehren.
* Der Judas-Brief richtet sich nicht an eine einzelne Gemeinde sondern allgemein an die Christenheit.
* Es ist das letzte Buch vor der Offenbarung in der Bibel. Die Anordnung verrät, dass dieses Buch auch an die Gemeinden und Christen der Endzeit gerichtet ist. Zudem deckt sich der Inhalt des Judas-Briefes mit Jesu Vorraussagen für die Endzeit (Matth. 24,32-44).



Bibelausarbeitungen


1.

Eingangsgruß

2.

Anlass und Ziel des Briefes

3.

Drei alttestamentliche Gerichtsbeispiele

4.

Die Schilderung der Verführung

5.

Rat und Weisung an die Gemeinde

6.

Lob Gottes

Weitere Ausarbeitungen für Bibel- und Hauskreise finden Sie unter Bibelstudium sowie allgemeine Tips und Hinweise zu Haus- und Bibelkreisen unter Hauskreisarbeit.
Wie im Impressum unserer Homepage angegeben ist, dürfen die Ausarbeitungen zu den oben beschriebenen Zwecken frei verwendet werden.


  Copyright © 2004-2017 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Gottes Schreiben an die Gemeinde der Endzeit (Themenbereich: Judas-Brief)
Bibelarbeit Johannesevangelium (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Selbstprüfung: Bekehrung und Wiedergeburt (Themenbereich: Bibelausarbeitungen)
Das Gebet (Themenbereich: Bibelarbeit)
Selbstprüfung (Themenbereich: Bibelausarbeitungen)
Grundkenntnisse über die Bibel (Themenbereich: Bibel-Bücher)
Was wir aus den Gebetsbeispielen der Bibel lernen können (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Gebetsbeispiele aus der Bibel (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Bibelarbeit
Themenbereich Bibel-Bücher



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Gericht und Gnade
Bibelstelle:
Zefania 1,1-3,Römer 8,1

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden