Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.01.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Geld oder Treue zu Jesus?

Ein Mann aber mit Namen Ananias verkaufte ein Grundstück zusammen mit seiner Frau Saphira, und schaffte etwas von dem Erlös für sich beiseite mit Wissen seiner Frau; und er brachte einen Teil davon und legte ihn den Aposteln zu Füßen.

Apg. 5,1-2

Mögen Fromme auch als „Wohltäter“ scheinen,
so sieht doch Gott darauf wie sie es meinen:
Geht es um eigne Ehre, Eitelkeiten,
wozu sie gar Unwahrheiten verbreiten,
ist dies Sünde – kann nicht vor Gott bestehen,
drum lasst uns stets ehrlich durchs Leben gehen!

Frage: Was ist uns wichtiger für unsere Ortsgemeinde: Viel Geld zu erhalten oder eine geheiligte und treue Gemeinde in welcher keine Unehrlichkeit und Heuchelei geduldet wird?

Tipp: In Apg. 5 wird uns von einem Ehepaar berichtet, welches viel Geld an die Urgemeinde in Jerusalem spendete. Ist es nicht dass, was heute meist zählt: „Große Spenden bzw. viel Geld, schließlich kann man doch damit viel „Gutes“ tun! Ob Angaben dabei korrekt sind oder nicht ist doch egal – oder?“ Wie wir weiter im Bibeltext lesen sieht Gott das ganz anders! Gott hat nicht nur eh alle Macht und Möglichkeiten und wird seine treue Gemeinde immer recht führen, sondern es geht ja um reine Herzen, ohne welche wir Gott nicht sehen können (Matth. 5,8)! Darum heißt es auch in Sprüche 21,3: „Recht und Gerechtigkeit üben ist dem HERRN lieber als Opfer“ und in Hosea 6,6a „Denn an Liebe habe ich Wohlgefallen und nicht am Opfer.“ Lasst uns authentisch im Glaubensgehorsam leben und die Prioritäten recht setzen und nicht aufs Geld sondern zuerst auf aufrichtige, ehrliche und reine Herz achten!

Bibelarbeit mit Arbeitsblättern über das Johannesevangelium

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)

Arbeitsblatt ohne Antwort

Arbeitsblatt OHNE Antworten

(als PDF)
Arbeitsblatt mit Antwort für den Bibelkreisleiter

Arbeitsblatt MIT Antworten

(als PDF)

 

18. Das Bekenntnis des Petrus


Hintergrundinformationen

Jesus fragte die Zwölf: Erstmals wird ein 'engster Kreis' von zwölf Jüngern erwähnt.
'Etwa auch ihr wollt gehen?' ist die wörtliche Übersetzung aus dem griechischen, d.h. Jesu Frage unterstellt schon den Trennungswunsch.
'Du bist der Heilige Gottes': Petrus hatte auch ähnlich in Matth. 16,16 und Markus 8,29 geantwortet.
Teufel: (griech. 'diabolos' - siehe auch Matth. 4,1) Nicht Judas 'selbst' ist Satan, sondern er wird zu dessen Werkzeug werden (siehe hierzu Lukas 22,3).

Petrus: Du ist der Heilige Gottes!

Text:    Joh. 6,66 - 71

Fragen & Gesprächsimpulse


Was war der Grund für viele Jünger Jesu, nicht weiter mit ihm zu gehen? Wenden sich auch heute noch Christen aus dem gleichen Grund von Jesus ab? (V. 66)

>> Antwort: WerDer Preis ist zu hoch, auch wie Jesus zu leben (ohne 'Sicherheit' herum zu ziehen, Verfolgung usw.). Auch heute wollen viele Christen nur ein 'Kuschelchristentum'. Anzuecken und sich Probleme und Mühen einzuhandeln lehnen sie ab. Dadurch entstehen falsche Lehren d.h. ein 'Christentum ohne Christus'!

Warum stellt Jesus seine Jünger vor die Wahl: Weitere Nachfolge oder Trennung? (V. 67)

>> Antwort: Er will nur konsequente Nachfolger (siehe auch 'Zurückblicken' in Lukas 9,62 und 'Lauheit' in Off. 3,15-16) die bereit sind ihm ähnlich zu werden ('sein Fleisch essen'), d.h. 'sei ganz Sein - oder lasse es ganz sein!'
Wahre Liebe läßt dem Anderen immer die Freiheit (freiwillige Nachfolge)!

Was meinte Petrus? Was hätten wir geantwortet? (V. 68 - 69)

>> Antwort: Er will wahres Leben haben, und er hat ERFAHREN ('erkannt') das nur Jesus dies geben kann. Darum läßt er sich auch nicht wie die 'Lauen' abschrecken und ist bereit den Preis zu bezahlen!
Wir müssen uns fragen, ob wir auch erlebt (erkannt) haben, daß Jesus der Erlöser ist und den Preis zu zahlen bereit sind!

Was ist die Reaktion Jesu auf die positive Antwort von Petrus? (V. 70 - 71)

>> Antwort: Euphorie ist im Glaubensleben gefährlich! Viele haben den 'Schein' ganzer Hingabe, der Glaube hat aber keine tiefen Wurzeln, so daß diese Menschen (wie Judas) sogar zu Feinden Gottes werden können! (siehe auch Verleugnung des Petrus Joh. 18,12-27)


  Copyright © 2004-2018 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Bibelarbeit Johannesevangelium (Themenbereich: Johannesevangelium)
Der Judas-Brief (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Gebetsleben / Stille Zeit praktisch (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Rückgratlos! (Themenbereich: Glauben bekennen)
Arbeitsblätter zum Jüngerschaftskurs (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Was wir aus den Gebetsbeispielen der Bibel lernen können (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Gebetsbeispiele aus der Bibel (Themenbereich: Arbeitsblätter)
Das Wort wurde Fleisch (Themenbereich: Johannesevangelium)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Bibelarbeit
Themenbereich Zeugendienst
Themenbereich Bibel-Bücher



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage