Bibel und christlicher Glaube

gottesbotschaft.de - 17.10.2019
URL: www.gottesbotschaft.de?pg=3494

Der gottlose Mensch, der fleischliche u. geistliche Christ

zurück zum
Beitrag

Der gottlose Mensch und der fleischliche und der geistliche Christ


Der gottlose Mensch

Der gottlose Mensch

Der natürliche Mensch aber nimmt nicht an, was vom Geist Gottes ist; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen, weil es geistlich beurteilt werden muss.

1. KORINTHER 2.14

...die Gottlosen werden zuletzt ausgerottet.

PSALM 37,38

Aber ohne Glauben ist’s unmöglich, Gott zu gefallen, denn wer zu Gott kommen will, der muss glauben, dass Er ist und denen, die IHN suchen, ein Vergelter sein wird.

HEBRÄER 11,6


Der fleischliche Christ

Der fleischliche Christ

Und ich, Brüder, konnte nicht mit euch reden wie mit Geistlichen, sondern wie mit Fleischlichen, wie mit Unmündigen in CHRISTUS. Milch habe ich euch zu trinken gegeben und nicht Speise, denn ihr konntet sie noch nicht ertragen. Auch könnt ihr`s jetzt noch nicht, weil ihr noch fleischlich seid.

1. KORINTHER 3,1-3

Jagd dem Frieden nach mit jedermann und der HEILIGUNG, ohne die niemand den HERRN sehen wird.

HEBRÄER 12,14

Sie sagen, sie erkennen GOTT, aber mit den Werken verleugnen sie ihn, sie sind ein Gräuel und gehorchen nicht und sind zu allem guten Werk untüchtig.

TITUS 1,16


Der geistliche Christ

Der geistliche Christ

Der geistliche aber beurteilt alles und wird selber von niemand beurteilt. Denn wer hat den Sinn des HERRN erkannt, dass er ihn unterweist? Wir aber haben CHRISTI Sinn.

1. KORINTHER 2,15

Also auch ihr haltet euch dafür, dass ihr der Sünde gestorben seid und lebet GOTT in JESUS CHRISTUS, unserm HERRN. So lasset nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, ihr Gehorsam zu leisten in seinen Lüsten. Auch gebet eure Glieder nicht der Sünde hin zu Waffen der Ungerechtigkeit, sondern gebet euch selbst GOTT hin, als solche, die aus den Toten lebendig geworden sind und eure Glieder GOTT zu Waffen der Gerechtigkeit. Denn die Sünde wird nicht herrschen über euch, weil ihr nicht unter dem Gesetz seid, sondern unter der GNADE.

RÖMER 6,11-14

So ist nun keine Verdammnis für die, die in CHRISTUS JESUS sind, die nicht nach dem Fleisch wandeln, sondern nach dem Geist.

RÖMER 8,1