Bibel und christlicher Glaube

gottesbotschaft.de - 18.09.2019
URL: www.gottesbotschaft.de?pg=2093

Jesus und Nikodemus

zurück zum
Beitrag

Arbeitsblatt ohne Antwort

Arbeitsblatt OHNE Antworten

(als PDF)
Arbeitsblatt mit Antwort für den Bibelkreisleiter

Arbeitsblatt MIT Antworten

(als PDF)

 

7. Jesus und Nikodemus

Hintergrundinformationen

Hintergrundinformationen:
Nikodemus (griech. Form von Nakdimon) muss ein Rabbi und zudem (siehe Joh. 7,50) Mitglied des Sanhedrin gewesen sein. Da Jesus ihn mit "du bist DER Lehrer Israels" anspricht, muss Nikodemus eine ungemein wichtige Position inne gehabt haben.
Er versuchte in Joh. 7,45-52 den Vorurteilen der Hohenpriester und Pharisäer gegenüber Jesus entgegen zu treten und sie zu einer genaueren Untersuchung zu bewegen. Nach der Kreuzigung Jesu war er es, der zur Grablegung Myrrhe mit Aloe gemischt brachte (Joh. 7,39).
Wiedergeburt ist auch eine jüdische Vorstellung, die auch im Talmud (z.B. Jebamot 62a) zu finden ist.
Wind und Geist können mit dem gleichen Wort (griech.) pneuma und (hebr.) ruach - je nach Kontext - gemeint sein (Wortspiel).

Jesus und Nikodemus diskutieren

Text:    

Fragen & Gesprächsimpulse


Warum kam Nikodemus bei Nacht? Hätte er sich anders verhalten, wenn er KEIN Oberster der Juden gewesen wäre? (Vers 1-2)

>> Antwort: Angst: Als Oberster hatte er etwas 'zu verlieren'. Erst mal prüfen ohne das der Besuch von Anderen falsch verstanden werden könnte.

Stimmt die Aussage 'wir wissen'? (Vers 2) Siehe hierzu Joh. 9,29.
Können wir dies auch sagen?

>> Antwort: Entweder meinte er nur einen Teil der Juden oder es 'wollten' ihn die meisten Pharisäer entgegen besseren Wissens nicht anerkennen!!!

Was hat Nikodemus überzeugt? (Vers 2)
Was hat uns davon Überzeugt, an Jesus zu glauben?

>> Antwort: Die sichtbaren Vollmachten Jesu erlebt

Was meint Jesus mit 'neu geboren werden' um Gottes Reich zu 'sehen' (Vers 3-7)? Können wir von uns sagen, daß wir diese Bedingung erfüllen?

>> Antwort: Siehe Joh. 1,12-13 (Jesus aufnehmen und an ihn glauben, dann gibt uns Gott ein 'neues' Leben); 1. Joh. 2,27-29 (Salbung=Geist Gottes erhalten + Kontakt mit Gott haben); 1. Joh. 4,7 (Gott lieben); 1. Joh. 5,18 (Jesus gehorchen)

Was ist mit 'Wasser' gemeint und was unterscheidet Jesus? (Vers 5-6)

>> Antwort: Vers 6: Fleisch (=Körper) und Geist
Wasser ist aber auch ein Reinigungssymbol (siehe Taufe) d.h. öffentliche/außere Bekehrung (Joh. 1,26-27)
Somit wäre Geist = innere Kraft zur Umkehr und das Wasser = Reinigung/Sündenbekenntnis und öffentliche Sinneswandlung

Wie sieht eine solche 'geistliche' Geburt aus? (Vers 3-7)

>> Antwort: siehe Matth, 3,6 und Apg. 19,18 (Sünden bekennen + Umkehr); Apg. 22,14-16: FESTER Zeitpunkt (kurzer Zeitraum) mit Sünden bekennen und umkehr zu Gott (nicht Taufe allein: 1. Kor. 1,17)

Was ist für einen Wiedergeborenen Christen charakteristisch? (Vers 8)

>> Antwort: Läßt sich vom 'Wind' des Geistes Gottes leiten

Wer kennt alleine die ganze Wahrheit? (Vers 10-13)

>> Antwort: Jesus, da er bereits im Himmel war

Mit was hat die Wiedergeburt / ewiges Leben zu tun? (Verse 10-17)

>> Antwort: Umkehr + an Jesus Christus glauben

Warum kam Jesus auf die Erde? (Vers 17)

>> Antwort: Um uns zu erretten (Man könnte auch fragen: Warum Weihnachten?)

Was muß man tun um nicht gerichtet zu werden? (Vers 18)

>> Antwort: An Jesus glauben

Was ist, wenn man an einen Gott mit anderem Namen glaubt? (Vers 18)

>> Antwort: Nur Jesus kann erretten! (siehe Apg. 4,10-12)

Warum wird Jesus von den meisten Menschen abgelehnt? (Vers 19)

>> Antwort: Weil ihre bösen Werke von Jesus aufgedeckt werden

Welchen Unterschied gibt es zwischen 'bösen' und 'wahrheitsliebenden' Menschen? (Vers 20-21)

>> Antwort: Böses soll verborgen bleiben, Wahrheitsliebende haben nichts zu verbergen


  Copyright © 2004-2019 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden