Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.01.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Es ist Gottes Werk, dass wir, die wir an Jesus glauben, mit reinem Gewissen und frei von Schuld zu Gott kommen dürfen.

Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit ihm selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung.

2. Korinther 5,19

Er sprach zu seinem lieben Sohn:
"Die Zeit ist hier zu erbarmen;
fahr hin meins Herzens werte Kron,
und sei das Heil dem Armen
und hilf ihm aus der Sünden Not,
erwürg für ihn den bittern Tod
und lass ihn mit dir leben."

Frage: Was mag Gott wohl bewogen haben, uns sündige Menschen mit sich selber zu versöhnen?

Vorschlag: Gott ist heilig! Kein lebender Mensch hat ihn gesehen, aber die Heilige Schrift, die Bibel, sein unfehlbares Wort, beschreibt ihn uns. Er ist unaussprechlich herrlich, gnädig, geduldig, barmherzig und voll Erbarmen. Die Menschen, seine Geschöpfe, haben sich gegen ihn erhoben, sind in die Sünde gefallen und wären eigentlich alle dem Straf - urteil des gerechten Gottes verfallen. Aber Gott ist ein Erbarmer, darum sandte er uns seinen Sohn als Opfer für unsere Sünden, damit alle, die an ihn (Jesus) glauben nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3, 16.

Bedeutung christlicher und biblischer Begriffe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des christliche Begriffserklärungen-Menüs geblättert werden)

Dreieinigkeit Gottes / Trinität



Für uns Mensch ist die Dreieinigkeit Gottes, auch Trinität genannt (lat. trinitas ‚Dreizahl'), schwer nachzuvollziehen, da unser sichtbarer Leib aus Materie besteht und die Geisteswelt uns weitgehend verschlossen ist.
Die Bibel weist daher auch richtiger Weise darauf hin, dass wir momentan noch keine klare Erkenntnis haben können, was erst (für Gotteskinder) dann später im Himmel der Fall sein wird.

Wir sehen jetzt durch einen Spiegel ein dunkles Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, wie ich erkannt bin.

1. Kor. 13,12
Daher ist es uns unmöglich, alle Zusammenhänge - und erst recht Gott - begreifen zu können.

Die Bibel sagt klar, dass es nur EINEN Gott gibt:

Ich bin der HERR, und sonst keiner mehr, kein Gott ist außer mir. Ich habe dich gerüstet, obgleich du mich nicht kanntest,

Jesaja 45,5

Du glaubst, dass nur einer Gott ist? Du tust recht daran; die Teufel glauben's auch und zittern.

Jakobus 2,19

Trotzdem muss es aber Gott-Vater, Gott-Sohn und Gott-Heiliger-Geist geben, was sich aus folgenden Umständen ergibt:

  • Gott ist überall:

    Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

    Psalm 139,5
    Daher ist Gott allwissend und allgegenwärtig.

  • Trotzdem musste Gott auch Fleisch werden, um uns als reines und sündloses Opfer Sühnung für unsere Sünden zu erwirken:

    Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

    Joh. 1,14

    Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!

    Joh. 1,29
    Zudem hatte Gott in Jesus die Welt erschaffen:

    so haben wir doch nur "einen" Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir zu ihm; und "einen" Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn.

    1. Kor. 8,6
    Von Gott (dem Vater) sind alle Dinge, aber durch Jesus wurde der Schöpfungsakt durchgeführt.

  • Ähnlich sieht es auch bezüglich dem Geist Gottes aus. Der Mensch besteht aus Geist, Körper und Seele. Entsprechend muss Gott auch als Geist existieren. Darum heißt es auch:

    Der Geist Gottes hat mich gemacht, und der Odem des Allmächtigen hat mir das Leben gegeben.

    Hiob 33,4
    Der Schöpfungsakt des menschlichen Geistes wurde hier durch Gottes Geist vorgenommen.

Am besten kann man es sich vorstellen mit einem Kreise-Modell, bei dem es einen inneren Bereich gibt, der die ganze Materie mit Weltall und Erde und allem was darauf lebt beinhaltet.
Außen herum liegt wie eine dicke Schale die Geisteswelt. Hier sind die Engel wie auch unreinen Geister zu finden.
Gott ist aber weder auf den inneren Bereich noch die Schale darum beschränkt sondern überall und umgibt alles.
Darum heißt es auch in der Bibel:

Aber sollte Gott wirklich auf Erden wohnen? Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel können dich nicht fassen - wie sollte es dann dies Haus tun, das ich gebaut habe?

1. Könige 8,27
Gott ist also größer als alles was wir uns vorstellen können! Somit ist es eine logische Zwangsläufigkeit, dass der allein existierende Gott "auch" im Fleisch sowie als Geist sich offenbaren muss - aber immer noch EIN Gott ist. Darum sagte Jesus auch:

Ich und der Vater sind eins.

Joh. 10,30
Und

Wer mich sieht, der sieht den Vater;

Joh. 14,9b


Weiterführende Info-Links:
Infos zur Dreieinigkeit finden Sie unter Trinität,
sowie zum Schalenmodell in der Sonntagsschule - Teil 1"


Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Trinität - Gibt es drei Götter? (Themenbereich: Trinität)
Das Herz des Menschen - ein Tempel Gottes oder eine Werkstätte Satans (Themenbereich: Trinität)
Das Wort wurde Fleisch (Themenbereich: Trinität)
Jesus Christus - wahrer Mensch und wahrer Gott (Themenbereich: Trinität)
Spruchkarte mit Bibelvers Lukas 3, 22 (Themenbereich: Trinität)
Unbegreifliche Trinität (Themenbereich: Trinität)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Dreieinigkeit



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Das Licht der Welt
Bibelstelle:
Jh 8, 12 und Mt 5, 14

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

Zeitgeschehen

Droht uns ein Klima-Kollaps?

Namhafte Professoren und Doktoren der Wissenschaft bezeugen: Schon immer gab es Temperatur-schwankungen, der aktuell diskutierte Anstieg ist nichts Außergewöhnliches und der Einfluss des durch die Industrie erhöhten CO2-Anteils am Klima ist vernachlässigbar. Warum wollen uns aber Politiker in aller Welt einreden, der CO2-Ausstoss müsse unbedingt massiv reduziert werden? Der Vortrag bringt Fakten zum Thema.

Auch kostenlos als DVD erhältlich!