Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 21.01.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wir sind nach Römer 7, 14 unter die Sünde verkauft.

Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht. Denn das Gute, das ich will, das tue ich nicht; sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich. Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, so tue nicht ich es, sondern die Sünde die in mir wohnt.

Römer 7,18 - 20

Dem Teufel ich gefangen lag,
im Tod war ich verloren,
mein Sünd mich quälte Nacht und Tag,
darin ich war geboren.
Ich fiel auch immer tiefer drein,
es war kein Guts am Leben mein,
die Sünd` hatt` mich besessen.

Frage: Welch furchtbarer, trostloser Zustand hat Luther hier beschrieben. Geht es denn allen Menschen so?

Vorschlag: Wenn wir ehrlich sind, geht es allen so. Die Bibel sagt, dass alle Menschen abgewichen und verdorben sind, da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer. (Römer 3,12) Der Mensch, der ohne Jesus als seinen Herrn lebt, ist hoffnungslos, und der Sünde und ihrer Macht ausgeliefert. Der Lohn (das Resultat) der Sünde aber ist die ewige Verdammnis oder auch die Gottferne. Luther flehte einmal: Wie kriege ich einen gnädigen Gott? Lesen sie die folgenden Tagesleitzettel genau durch, wie es dem Reformator ergangen ist!

Wählen gehen: Welche Partei - oder doch besser gar nicht wählen?


Wahlen in Deutschland

Ob Bundestagswahl, Landtagswahl oder eine Kommunalwahl - immer wieder mal sind Bürger aufgerufen zu wählen. Für Christen stellt sich die Frage: "Welche Partei soll man denn wählen? Keine erfüllt den biblischen Maßstab! Ist es dann nicht besser gar nicht zu wählen?"

Auf Versagen, Heuchelei und "das man es selbst alles sowieso viel besser machen könnte und auch würde" wollen wir hier gar nicht eingehen. Letztlich gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder selbst politisch tätig werden - oder das "kleinste Übel wählen" (wie es Pastor Heinrich Kemner, Gründer und Leiter (bis zu seinem Tod) des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen sowie Seelsorger von dem damaligen CDU-Ministerpräsidenten Ernst Albrecht anlässlich einer Wahl sagte).
Doch was ist "das kleinere Übel"?!? Sollte ich nicht doch der Wahl fern bleiben?

Gottes Wort sagt es klar:

Suchet der Stadt Bestes … und betet für sie zum HERRN; denn wenn's ihr wohl geht, so geht's auch euch wohl.

Jeremia 29,7
Wir sollen also das bestmögliche für unser Land bzw. Region tun!

Halten wir uns mal vor Augen wie Adolf Hitler an die Macht kam: Er wurde letztlich gewählt!!! Man kann es nicht schönreden: Nicht nur die Menschen die Hitler direkt gewählt haben, haben Blut an ihren Händen und sind mit Schuld an all dem Leid das er über unzählige Menschen brachte - auch die Menschen die "nicht gewählt haben" (11,3 % waren es 1933) haben ihm indirekt mit zur Macht verholfen, weil dadurch das nötige Gegengewicht fehlte.

Was würde geschehen, wenn gewisse radikale, antichristlich ausgerichtete Parteien an die Macht kämen? Könnten Christen dann noch das Evangelium verbreiten? Könnten Christen noch in Frieden ihre Versammlungen abhalten? Wer nur ein klein wenig die Geschichte kennt weiß, wie relativ schnell die ganze Situation kippen kann. Lauheit und Schläfrigkeit ist leider ein Zeichen der letzten Zeit - und das erlebt man leider auch unter Christen heute.
Wenn Christen nicht "das kleinere Übel" wählen und der Wahl fernbleiben, laden sie nicht nur Schuld auf sich sondern schaden sich selbst, denn die Anhänger der radikalen und antichristlich ausgerichteten Parteien werden in jedem Fall wählen gehen - und dadurch mehr Macht und Einfluss gewinnen!

Kommen wir aber nun dazu, WELCHE Partei gewählt werden sollte.
Hier soll bewusst keine Partei genannt werden, aber man sollte sich fragen:

  • Welche Partei bekennt sich wenigstens halbwegs zum christlichen Glauben?
  • Welche Politiker innerhalb der Partei leben zumindest in gewisser Weise einen christlichen Glauben - und sprechen z.B. beim Schwur "So wahr mir Gott helfe"?
Einmal beschwerten sich die Jünger Jesu bei ihrem Herrn über einen Mann der nicht bereit war ihnen bzw. Jesus nachzufolgen, aber unter christlichen Namen wirkte, worauf Jesus erwiderte:

"Jesus aber sprach: Ihr sollt's ihm nicht verbieten. Denn niemand, der ein Wunder tut in meinem Namen, kann so bald übel von mir reden. Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns."

Markus 9,39-30
Wenngleich es auch hier um keine Wahlen ging - eine Parallele ist erkennbar, denn heute könnte man sagen: Ein Partei deren Politiker nicht wirklich Jesus nachfolgen, aber sich christlich nennt, kann nicht plötzlich gegen Christen vorgehen und ist ihnen somit sogar in gewisser Weise eine Hilfe.

Und noch etwas sollte beachtet werden: Es geht weniger darum, ob viel Geld für Familien ausgegeben wird und dies und das getan wird, sonder die WERTE zählen!!! Wie sieht es mit Moral, Anstand, sozialem Verhalten und nicht zuletzt mit dem Hochhalten christlich-biblischer Werte aus?
Jesus sagte:

An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man denn Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln?

Matth. 7,16
Gott schaut nicht auf Blätter und Äußerlichkeiten, sondern darauf ob Früchte gebracht werden:

Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies ist das Gesetz nicht.

Galater 5,22-23
In welcher Partei findet sich am meisten an Liebe, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Treue - aber auch Gottesfurcht und Demut?

Fassen wir zusammen: Ein Christ sollte die Möglichkeit, etwas für sein Land und Volk durch die Wahl zu tun, in jedem Fall nutzen. Innerhalb der Möglichkeiten sollte daher das gewählt werden, was biblischen Richtlinien am nähesten kommt (und auch eine Chance hat die 5%-Hürde zu schaffen, sonst nützt es nichts).





Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Du hast die Wahl (Themenbereich: Wahl)



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Das Licht der Welt
Bibelstelle:
Jh 8, 12 und Mt 5, 14

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

christliche Impulse


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand der Bibel

beleuchtet und dazu Stellung bezogen

aktuelles Thema:
"Nur kein Generalverdacht!"

Die Formel "Nur kein Generalverdacht" überzeugt längst nicht mehr.Es kann aber nicht gegen die verführten Muslime gehen.Der Islam muss als das,was er ist,entlarvt werden.Und das scheut man.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de