Jesus Christus kam als Bote zu uns

Die Bibel

Gottes Botschaft

an die Menschheit

Bibel (Alte u. Neue Testament): Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.03.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Auch gerade im Leid Gott anflehen und ihn hoffen!

Was ist meine Kraft, dass ich ausharren könnte; und welches Ende wartet auf mich, dass ich geduldig sein sollte?

Hiob 6,11

Drückt mich das Leid schon lang und schwer,
und sehe ich keinen Ausweg mehr,
so gilt es doch auf Gott zu schauen
und im Glauben auf ihn zu bauen!

Frage: Befinden wir uns vielleicht gerade jetzt in einem finsteren Tal und sehen keinen Hoffnungsschimmer?

Tipp: Hiob hatte alles verloren: Kinder, Hab und Gut – und schlussendlich auch seine Gesundheit. Nur das Leben blieb ihm noch. Dazu kamen noch „besserwisserische Freunde“ welche ihn bedrückten. Auch ich hatte damals ein jahrelanges finsteres Tal zu durchschreiten und sah keine Perspektive und Hoffnung jemals wieder raus zu kommen und bat wegen des schweren Leids wie Hiob einige Verse zuvor (Vers 9) Gott den „Lebensfade abzuschneiden“. Es ist offenbar typisch, wie auch Hiob hier, selbst als Gotteskind keine Besserung der Lage zu erkennen und schnell die Hoffnung aufzugeben. Aus der Bibel wissen wir aber, dass Gott Treue belohnt und auch Hiob am Ende noch gesegneter war als zuvor. Lasst uns Gottes Hilfe erflehen und ihm voll und ganz vertrauen: Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn - er WIRD es wohl machen! (Psalm 37,5) Amen und Halleluja!

Gebot 1: Gott lieben


"Du sollst den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt lieben".
Dies ist das höchste und größte Gebot.

Matth. 22,37-38

Fällt hier etwas auf? Gott erwartet nicht "etwas" liebe zu uns, sondern eine UNGETEILTE Hingabe / Liebe zu ihm!
Man denke nur an die Worte Jesus aus der Offenbarung:

Ich weiß deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest! Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

Off. 3,15-16

Bei Gott gibt es also KEINE HALBHEIT: Entweder ganz oder gar nicht!

Ist uns schon einmal bewusst geworden, daß wir sozusagen wie in einem Wettlauf sind, wo jeder so gut er kann laufen soll?!? Jesus unterstreicht dies in der Frage, die er an Petrus stellte:

Da sie nun das Mahl gehalten hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Johannes, hast du mich lieber, als mich diese haben?

Joh 21,15

Wie hätten wir geantwortet? Lieben wir Jesus mehr als unsere Familie, unseren Beruf, unser Hab und Gut ...?
Wie wichtig es ist, Gott mit "agapae" (brennender, göttlicher Liebe) zu lieben, wird aus dem weiteren Gespräch Jesu mit Petrus deutlich:

... Hast du mich lieber (apagae), denn mich diese haben? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, daß ich dich liebhabe (phileo). Spricht er zu ihm: Weide meine Lämmer! Spricht er wider zum andern mal zu ihm: Simon Jona, hast du mich lieb (agapae)? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, daß ich dich liebhabe (phileo). Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe! Spricht er zum drittenmal zu ihm: Simon, hast du mich lieb (phileo)? Petrus ward traurig, daß er zum drittenmal zu ihm sagte: Hast du mich lieb (phileo)? und sprach zu ihm: HERR, du weißt alle Dinge, du weißt, daß ich dich liebhabe (phileo). Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe!

Joh 21,15-17

Merken wir etwas? Petrus wagte nicht zu sagen: "Ich liebe Dich mit 'agapae'", stattdessen benutzte er das Wort für freundschaftliche Liebe - mehr Liebe war nicht drin! Deshalb hatte Petrus auch Jesus verleugnet gehabt! Als Jesus dann sagte: "Du liebst mich also nur mit 'phileo'?" wurde Petrus traurig, weil Jesus ihm dies beim dritten mal vorhielt.
Wie würden WIR unsere Liebe zu Gott beschreiben?
Gottes Wort geht sogar soweit, daß es heißt:

Wenn jemand den Herrn Jesus nicht liebhat, der sei verflucht!

1. Kor. 16,22

Hier ist das Wort 'phileo' genannt, jedoch sagt Gottes Wort auch wiederum:

So jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein.

Lukas 14,26

Da Gottes Wort die Liebe zu den Angehörigen befiehlt, ist damit gemeint, daß die Liebe zu Jesus viel größer sein muss, so das die Liebe zu den Angehörigen wie Hass erscheint.
Gott bzw. Jesus Christus muss also an erster Stelle stehen! Also muss unsere Liebe zu Gott größer als die Liebe zu irgend einem Menschen oder sonst etwas sein!
Wie verhalten sich "verliebte"? Versuchen sie nicht ständig dem Anderen zu gefallen?
Von genau so einer Liebe redet Jesus hier:

Aber ich habe wider dich, daß du die erste Liebe verläßt. So denke nun daran, wovon du abgefallen bist, und tue Buße und tue die ersten Werke. Wenn aber nicht, werde ich über dich kommen und deinen Leuchter wegstoßen von seiner Stätte, wo du nicht Buße tust.

Off. 2,4-5

Was steht bei uns an erster Stelle? Wie wir sehen, ist die brennende Liebe zu Gott der Kern des christlichen Lebens! Und wenn wir etwas oder jemanden Anderes mehr lieben als Gott, sind dies aus biblischer Sicht 'Götzen' für uns!


  Copyright © 2004-2017 by Rainer Jetzschmann, www.gottesbotschaft.de

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen
Bei Fragen zur Bibel und zu christlichen Themen können Sie uns gerne unter kontaktieren


Ähnliche / verwandte Artikel auf www.gottesbotschaft.de:
Liebe - das oberste Gebot (Themenbereich: oberste Gebot)
Das Herz des Menschen - ein Tempel Gottes oder eine Werkstätte Satans (Themenbereich: Gott lieben)
Hingabe und Eifer für Jesus Christus (Themenbereich: Gott lieben)
Gott "mehr Lieben" - wie geht das? (Themenbereich: Oberste Gebot)
Tiefe Dankbarkeit (Themenbereich: Gott lieben)
Spruchkarten zu Gott lieben, anbeten und ihm danken (Themenbereich: Gott lieben)
Mr. Genor (Themenbereich: Gott lieben)
Gottes Verheißungen (Themenbereich: Gott lieben)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gottes Gebote
Themenbereich Gott innig lieben



Gottesbotschaft

Bibel & Glauben

Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

christliche Impulse


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand der Bibel

beleuchtet und dazu Stellung bezogen

aktuelles Thema:
Generation Zukunft e.V. - Erdolfs 5. Kolonne?

"Erdolf" oder auch "Erdowahn" sollte nicht unterschätzt werden. Seine Unverschämtheiten sind ernst gemeint. Es geht ihm auch um eine islamischen Unterwanderung Europas. Das dürfen wir nicht dulden.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de